Wie kann ich mithelfen?

  • werde HoffnungsHaus-Botschafter
  • persönliches Gebet und Multiplikation der Anliegen in der Gemeinde
  • selbst spenden und andere auf diese Möglichkeit hinweisen (siehe unten)

Gebetsanliegen

Wir brauchen die Fürbitte und das Gebet vieler Menschen. Daher beten Sie mit um …

Weisheit für die nächsten Schritte …

  • Aufbau einer hilfreichen Leitungsstruktur
  • gute Gespräche für die Kooperationsentwicklung
  • Entwicklung der Mitarbeiterteams für die Angebote im HoffnungsHaus
  • Aufbau eines tragfähigen Netzwerkes

Liebe und Geduld für Zeichen der Hoffnung …

  • in der Begleitung einzelner Prostituierten
  • beim Aufbau eines Hilfenetzes
  • bei der Gesetzgebung im Bereich Prostitution

Selbst spenden und andere darauf hinweisen

Zuletzt möchten wir darum bitten, um Spenden für dieses Projekt zu werben. Wir haben große finanzielle Herausforderungen. Uns ist gelungen, eine Person freizustellen, um im HoffnungsHaus zu wohnen und sich mit ganzer Kraft für die Gestaltung, die Vernetzung und Mitarbeiterbegleitung einsetzen zu können. Zudem haben wir eine Sozialarbeiterin um auf die Bedarfe der Frauen eingehen zu können und die Hilfsangebote zu vernetzen. Die verschiedenen Angebote im HoffnungsHaus sowie die Raummiete sind mit regelmäßigen Kosten verbunden. Alle Spenden mit dem Stichwort „HoffnungsHaus“ werden ausschließlich dafür verwendet; wir stellen eine Spendenbescheinigungen aus (bitte geben Sie dazu Ihre vollständige Adresse an).